Projekte


Kreuz-Enzian Förderung mit dem Jurapark Aargau

Im Jurapark Aargau kommen vier Enzianarten vor, die auf Magerwiesen, extensiven Weiden oder in lichten Föhrenwäldern wachsen. Sie lösen im Herbst die Orchideen in der Blüte ab und schmücken Naturschutzgebiete und Matten.

 

Leider sind sie in den letzten Jahrzehnten selten geworden.

 

Der Kreuzenzian ist im Jurapark bis auf wenige Individuen fast verschwunden und gilt auf der Roten Liste als gefährdet. Der Deutsche Enzian und der Gefranste Enzian kommen noch in mehreren Gemeinden vor, auch ihre Bestände sind aber stark zurückgegangen. Der Gelbe Enzian mit seinen auffälligen, in den Blattachseln gedrängten Blüten ist gesamtschweizerisch zwar nicht gefährdet, im Aargau aber vollständig geschützt.

Kreuzenzian: Bild Jurapark Aargau
Kreuzenzian: Bild Jurapark Aargau

Einsatz des Natur- und Vogelschutzvereins

Mit unserem Verein unterstützen wir das Projekt "Kreuz-Enziane", pflegen und überwachen die Standorte regelmässig. 

 

Nächster Arbeitseinsatz: Samstag, 22. oder 29. September 2018 - 09.00 - 12.00 Uhr